Unterbetten - aus Naturmaterialien

Unterbetten sind super-kuschelig!

Gerade in den kalten Monaten des Jahres ist es angenehm sich ins kuschelige Bett zu legen. Mit Naturmaterialien kann hierbei ein noch angenehmerer Aufenthalt in diesem gewährleistet werden.

Glauben Sie nicht, dass es keinen Unterschied macht: Naturmaterialien sind für den Körper angenehmer als synthetische Materialien, egal ob kuscheliges Lammfell, Baumwolle oder Kamelhaar.

Auf das angenehme Gefühl kommt es an

Bei jeder Art von Unterbett ist das persönliche Gefühl zum Material entscheidend. Das Material muss einem sympatisch sein, gut in der Hand liegen. Es muss sich zudem angenehm am Körper anfühlen, gerade beim Schlaf.

Bei Unterbetten gibt es unterschiedliche Füllungen, die unterschiedlich auf den Körper reagieren. Jeder Mensch hat andere Empfindungen, ein unterschiedliches Wärmeempfinden und andere Vorlieben.

Im Folgenden werden einige naturbelassene Füllungen besprochen: Hanf ist ein natürliches Material, welches gute feuchtigkeits-regulierende Eigenschaften hat. Hanf ist antistatisch und bis zu einer hohen Temperatur waschbar.

Lyocell ist eine natürliche Zellulosefaser. Sie besitzt als Füllung hervorragende feuchtigkeits-regulierende Eigenschaften im Unterbett.

Baumwoll-Füllungen für Unterbetten wiederum sind besonders für Allergiker geeignet, da sie bis 60 Grad waschbar sind. Unterbetten aus naturbelassener Schafschurwolle haben den Vorteil, dass sie sich selbst reinigen können und warm sind. Sie sind angenehm weich, wirken klimatisierend und luftdurchlässig.

Der Nachteil von unbehandelter Schafschurwolle ist ihre Nicht-Waschbarkeit. Torf-Füllungen in einem Unterbett können ebenfalls nicht gewaschen werden, sie zeichnen sich durch gute Wärmeisolierung aus.

Zu guter Letzt ist noch das Kamelflaumhaar zu erwähnen: Diese natürliche Füllung für ein Unterbett hat exzellente Klimaeigenschaften. Ein Kamelhaar ist auf optimale Kühlung und Feuchtigkeitsregulierung ausgerichtet.