Matratzenbezug

Das Alltagsleben fordert seinen Tribut, sodass ein gesunder Schlaf an Bedeutung gewinnt. Damit Energie auch wieder aufgetankt werden kann, ist eine optimale Bettausstattung ein wichtiger Aspekt. Doch mit einer komfortablen Matratze allein ist es nicht getan, um eventuelle Schlafstörungen völlig zu vermeiden. Denn oft genug fängt es mit Unruhe und ständigem Aufwachen an, ohne dass die Ursachen klar zu erkennen sind. In vielen Fällen erweist sich der Matratzenkern als Übeltäter, weil bereits über einen längeren Zeitraum Milben, Feuchtigkeit und Schmutzpartikel in den Matratzenkern eingedrungen sind. Die Bettwärme tat das Übrige hinzu, um Keimen und Erregern eine Basis für ihre Entstehung zu geben. Die Schlussfolgerung daraus – diese Matratze war weder mit einer Auflage noch durch einen Matratzenbezug geschützt!

Perfekter Schutz und mehr mit  einem zugeschnittenen Matratzenbezug
Die Vorteile, die sich durch einen Matratzenbezug ergeben, erweisen sich als praktisch, funktionell und erfreulich. Da unterschiedliche Materialien, Ausführungen und jede Größe, sogar angefertigte Sondergrößen, zur Verfügung stehen, können Bedarf und Gegebenheit individuell angepasst werden. Ob ein versteppter Frottee- oder Lyocellbezug, ein farbiger unversteppter Baumwollbezug, ein Inkontinenzbezug oder ein Encasingbezug benötigt wird - die Matratze bekommt den Schutz, der auf die Situation im Bett abgestimmt ist. Auf diese Weise wird ein Bett nicht nur „ausgestattet“, sondern kann ebenso Wünsche erfüllen.

Pflegeleichte, atmungsaktive Materialien mit hochwertiger Qualität
Für einen Matratzenschutz wird bereits bei der Herstellung auf schadstoffgeprüfte Materialien geachtet, die zudem hervorragende Eigenschaften einschließen. Um einen fertigen Matratzenbezug einfach zu handhaben, ist ein Reißverschluss obligatorisch, sodass einer regelmäßigen Wäsche bei 30, 60 oder sogar 95 Grad nichts im Wege steht. Hochwertige Qualität ist die Grundvoraussetzung für einen gesunden Schlaf bei sauberem Bettklima, die deshalb auch zum großen Teil dazu beiträgt. Ein Matratzenbezug sollte aufgrund dessen immer in Erwägung gezogen werden, um die Matratze von oben und von unten zu schützen. Es sei denn, die Wahl fällt auf eine Matratzenauflage und eine Unterlage.